Isa Hörmann Autorin Österreich
Die Bedeutung der Lotusblume
Dünnes Glas

Die Bedeutung der Lotusblume in "Dünnes Glas"

Lola, die Protagonistin meines Debütromans „Dünnes Glas“, studiert Botanik in Salzburg. Die Einzelgängerin fühlt sie sich von den Pflanzen verstanden und vergöttert deren Vielfalt, ihren Duft und ihre Dankbarkeit. Sie schenken Lola Ruhe, schreiben ihr nichts vor und gedeihen durch ihre Fürsorge.

Als Kunstglaser möchte Henry für Lola ein besonderes Geschenk anfertigen und sie damit überraschen. Er befasst sich mit der Symbolik der Pflanzenwelt und stellt fest, dass es keine andere Blume gibt, die Lolas Charakter, ihre Schönheit wie auch ihre Widersprüchlichkeit besser darstellen könnte, als die Lotusblume.

„Ich vergehe vor Sehnsucht nach dir. Du bist mit jedem Atemzug in meinem Herzen. Du hast mich gepackt. Mich entgleist. Mich neu entdeckt. Ich sehe dich in all meinen Wegen, in jedem Winkel meiner Werkstatt und in meinen Träumen.
Mein Geschenk an dich ist dieser gläserne Lotus. Ich habe die Farbe Schwarz gewählt, weil alles andere Unsinn wäre. Viele Stunden bin ich wach gelegen und habe überlegt, welche Blume am besten zu dir passen würde. Letztlich konnte es nur die Lotusblüte sein. Neben tiefer Zuneigung steht sie auch für Reinheit, Unberührtheit und Vollkommenheit. Aber was schreibe ich von Blumen, über die du schon alles weißt … Tagsüber geöffnet und nachts verschlossen. Freimütig und unnahbar, so wie du. Meine Lotusblüte. Meine Lola …“

Auszug eines Briefes von Henry an Lola |Dünnes Glas |Kapitel 17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.