Lass mich beweinen

Ein letztes Mal den Sommer atmen, bevor ich mich im Herbst verliere. Sanft schaukelnd, getragen von zwei mächtigen Fichten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.