Sensibilité

In der Mitte Blumen und Licht. Zwölf Frauen betreten den Raum, sie finden ihren Platz. Leise ist es. Augenpaare fangen sich ein und suchen hungrig eine Tränke. Da sind auch Lider, die sich schüchtern schließen. Bewusst nehme ich Neugier und Freude wahr, Wohlgesinntsein, gepaart mit den Spuren von Fassungslosigkeit und Ermüdung. Boten der Zeit. Sie zeichnen die Gesichter neu.

Ich spüre die Worte, die ich schreibe. Berühren möchte ich. Erkennen. Und manchmal auch Eis brechen ... Debütroman "Dünnes Glas", 2019 | "Mein Blau" Life is a Story, 2020 | "Die Traumwächterin" Life is a Story, 2021 | Schwarz Blog | Kurzgeschichten auf story.one

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.