Stille des Meeres

Sie blendet mich, während ich auf dem Wasser treibe. Rücklings liege ich auf dem Sup-Board und genieße das Schlagen der Wellen. Sanft wippend tragen sie mich, wie eine liebende Mutter ihr Kind, in einen Zustand der Schwerelosigkeit. Mein Hauthunger nach Wärme verstärkt das Bedürfnis zu bleiben, im Schutze der Bucht, und dennoch draußen, weit, weit draußen.

Ich spüre die Worte, die ich schreibe. Berühren möchte ich. Erkennen. Und manchmal auch Eis brechen ... Debütroman "Dünnes Glas", 2019 | "Mein Blau" Life is a Story, 2020 | "Die Traumwächterin" Life is a Story, 2021 | Schwarz Blog | Kurzgeschichten auf story.one

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.